Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern z.B. Google Analytics.) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und unser Angebot besser Ihren Interessen anzupassen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt, mit Akzeptieren werden alle Cookies (auch Marketing Cookies) gesetzt. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

VOLTO

Beste Futterqualität.

Schritt für Schritt zu bestem Futter.

Oder besser gesagt: Schicht für Schicht.

VOLTO Wender

VOLTO

Beste Futterqualität.

Schritt für Schritt zu bestem Futter.

Oder besser gesagt: Schicht für Schicht.

Beste Futterqualität.

VOLTO Wender

Verantwortungsbewusste Helfer.

Für die Gesundheit Ihrer Tiere ist Futterqualität ein entscheidender Faktor. Der Wender spielt dabei eine wesentliche Rolle. Er ist die Qualitätsmaschine im Grünfutterernteprozess und sorgt neben dem Erhalt der Futterqualität zudem auch für ihre Verbesserung. Genau dafür ist der VOLTO konstruiert: Qualität ernten – und liefern.

Höchste Qualität durch schichtweise Trocknung.

Um hochwertiges Futter zu ernten, bedarf es einer gleichmäßigen Abtrocknung des Ernteguts. Daher sind die Zinken des VOLTO mit gleich langen Schenkeln ausgestattet. Sie nehmen das Futter schichtweise auf und sorgen dafür, dass dieses gut durchmischt wird. Dadurch entsteht ein homogenes Streubild, das eine schnelle Abtrocknung des Ernteguts ermöglicht.

Längere Lebensdauer dank gleichmäßiger Beanspruchung.

Die schichtweise Aufnahme hat zudem den Vorteil, dass der vordere und hintere Zinken gleichmäßig beansprucht wird. Somit wird deren Lebensdauer wesentlich erhöht. Sollten Sie dennoch einen Zinken tauschen müssen, haben Sie stets den passenden Ersatz auf Lager. Denn durch die gleich langen Schenkel können Sie die Zinken für beide Kreiseldrehrichtungen verwenden.

VOLTO Wender

Mehr Flexibilität durch verstellbaren Streuwinkel.

Um die Maschine an die jeweiligen Erntebedingungen anpassen zu können, ist der Streuwinkel je nach Modell in einem Bereich von 12° bis 18° einstellbar. Zudem können die Zinken jeweils um 7° vor- bzw. nachlaufend eingestellt werden. So lässt sich das gewünschte Streubild feinjustieren.

Besserer Schutz durch Zinkenverlustsicherung.

Um Belastungen abzufedern, verfügen die Zinken über fünf Windungen. Mit einer Materialstärke von 9,5 mm sind diese dennoch steif genug, um eine saubere Recharbeit zu gewährleisten. Zum Schutz der Tiere und der nachfolgenden Erntemaschine verfügt jeder Streuarm über eine Zinkenverlustsicherung. Diese verhindert im Fall eines Zinkenbruchs den Verlust der Zinken und beugt durch ihre Trapezform einem Wickeln um den Streuarm vor.

Effizient: die Randstreueinrichtung.

Mit der Randstreueinrichtung erreichen Sie auch in den Randbereichen eine gleichmäßige Abtrocknung des Ernteguts. Durch Schwenken des Randstreutuchs in den Arbeitsbereich begrenzen Sie die Flugbahn des Futters und sorgen so dafür, dass es dort bleibt, wo es hingehört. Zudem arbeiten Sie stets mit der vollen Arbeitsbreite und vermeiden das für die Maschine schädliche Schrägstellen der Laufräder. Auch beim Einsatz im Heu ist das Randstreutuch hilfreich. Durch dessen Einsatz als Markierungshilfe wissen Sie stets, welche Stellen Sie bereits bearbeitet haben und vermeiden doppelte Überfahrten.

VOLTO Wender

Beweglich: die Vorgewendestellung.

In der Vorgewendestellung heben Sie die Maschine über bereits bearbeitete Stellen hinweg. Zudem eignet sich diese Funktion zum Überfahren kleiner Gräben bzw. zum Zurücksetzen der Maschine.

VOLTO Wender

Wirkungsvoll: das Nachtschwadgetriebe.

Bei der Arbeit im Heu ist es insbesondere bei kurzen Erntezeitfenstern sinnvoll, Nachtschwaden zu ziehen. Durch diese nimmt das Heu über Nacht weniger Feuchtigkeit auf und trocknet so schneller ab. Hierzu kommt das Nachtschwadgetriebe zum Einsatz, welches die Kreiseldrehzahl um ⅓ reduziert. So wird das Erntegut auf mehreren kleinen Schwaden abgelegt.