Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern z.B. Google Analytics.) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und unser Angebot besser Ihren Interessen anzupassen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt, mit Akzeptieren werden alle Cookies (auch Marketing Cookies) gesetzt. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Christian Popp über seinen CLAAS CARGOS 9500:

"Der Wagen fährt sich auch am Hang sicher, selbst wenn er voll beladen ist."

Christian Popp über seinen CLAAS CARGOS 9500:

"Der Wagen fährt sich auch am Hang sicher, selbst wenn er voll beladen ist."

Volle Ladung Erfahrung.

Der allgemeine Trend geht immer stärker zum Kombiwagen. So wird inzwischen der größte Teil aller neuen Ladewagen als Kombiwagen verkauft. Im Vergleich zum Ladewagen bietet er ein breiteres Einsatzspektrum und eine deutlich höhere Stabilität. Während sich das Einsatzspektrum als großer Pluspunkt für Auslastung und Wirtschaftlichkeit erweist, wirkt sich die Stabilität zugunsten der Lebens dauer aus. Mit dem CARGOS setzt CLAAS voll auf diese Vorteile.

Aber schauen Sie selbst: Acht Praktiker, Lohnunternehmer und Landwirte berichten Ihnen, wie sie den CARGOS Kombiwagen auf ihren Betrieben einsetzen und welche Erfahrungen sie dabei gemacht haben.


"Auf unseren feuchten Wiesen ist die 26,5-Zoll-Bereifung des CARGOS wirklich optimal."

Selbst ist der Mann.

Milchviehhalter Heiko Gronewold setzt bei der Futterernte schon seit 25 Jahren auf die Eigenmechanisierung. Und er hat nicht vor, daran etwas zu ändern – vor allem, seit er mit einem CARGOS 8400 arbeitet. Denn der kommt mit den speziellen Anforderungen auf dem 75-ha-Familienbetrieb in Ostfriesland besonders gut klar.


"Der Wagen fährt sich auch am Hang sicher, selbst wenn er voll beladen ist."

Volle Leistung über den ganzen Tag.

Christian Popp bewirtschaftet auf seinem Milchviehbetrieb viele kleine Flächen mit einem großen CARGOS 9500. Das funktioniert bestens, nicht zuletzt wegen der elektronisch gesteuerten Zwangslenkung des Tridemfahrwerks.


"Der CARGOS ist einfach grundsolide gebaut und läuft in der stressigen Ernte absolut störungsfrei."

Tridem statt Tandem.

Lange Wege, feuchte Moorböden – im Landkreis Cuxhaven muss Lohnunternehmer Hermut Hubert hohe Schlagkraft mit bodenschonenden Maschinen sicherstellen. Seine Lösung: Zwei CARGOS 8500 mit Tridemachse.


"Mit dem mechanisch gefederten Tridemfahrwerk steht das Gespann stabil am Hang und im Silo."

Kein Hang ist zu steil.

2017 hat das Lohnunternehmen Feldner Agrotec im mittelfränkischen Gerolfingen einen CARGOS 8500 Kombiwagen mit mechanisch gefedertem Tridemfahrwerk, 41,5 Kubikmeter Ladevolumen und 26,5 Zoll Bereifung in die Flotte integriert.


"Der Wagen muss viel Schlagkraft haben, darf das empfi ndliche frische Gras aber nicht ver musen. Das klappt mit dem CARGOS einfach am besten."

Frisch auf den Futtertisch.

Bei den Landwirten in der holländischen Region Westfriesland ist die Frischgrasfütterung nach wie vor weit verbreitet. Einer von ihnen ist Harmen Bouma. Er füttert seine 300-köpfige Milchviehherde von April bis Ende Oktober mit Frischgras.


"Vor allem die Ladeleistung und Verdichtung haben uns überzeugt."

Es geht nichts über einen eigenen Wagen.

Auf dem Betrieb Anton Gaar im oberbayrischen Bichl ist es ein CARGOS 8400, der 4- 5 mal pro Jahr rund 50 ha Gras für 55 Milchkühe plus Nachzucht ins Silo fährt. „Vor der Anschaffung haben wir fast alle anderen Fabrikate im Einsatz getestet, uns dann aber für den Kombiwagen von CLAAS entschieden, denn er passte am besten zu unseren Anforderungen.“


"Mich hat die Technik und Funktionalität des CARGOS sofort überzeugt."

Der Maisstrohexpress.

Das gibt es nicht allzu oft in Deutschland: Landwirt Marc Hohmeier erntet auf 300 ha gut 1.200 to Maisstroh und fährt dieses mit einem CARGOS 9600 Tridem zu seiner Biogasanlage. Seit 3 Jahren arbeitet er mit diesem System und konnte dadurch u.a. seine Kosten für die Futterkomponenten senken.


"Vor allem auf den Moorböden sieht man, wie problemlos diese großen Reifen über die Flächen laufen."

Bodenschonung und Schnittqualität im Fokus

Beim Lohnunternehmen Jörg Dreeßen in Bargenstedt wird die Bodenschonung ganz groß geschrieben. Deshalb zählt dieses Thema auch zu den wichtigsten Gründen, dass das Unternehmen mit seinen CARGOS Kombiwagen sehr zufrieden ist. Ein Dreiachser CARGOS 8500 sowie zwei CARGOS 8400 sind hier vor allem bei der Grassilagebergung im Einsatz.