JAGUAR 980-930

Ohne Alternative. Der JAGUAR.

Mehr Produktivität, mehr Vielfalt, mehr Komfort, mehr Ergebnis: Dafür steht die JAGUAR 900er Baureihe und bildet so eine ganz eigene Klasse.

JAGUAR 980-930

Ohne Alternative. Der JAGUAR.

Mehr Produktivität, mehr Vielfalt, mehr Komfort, mehr Ergebnis: Dafür steht die JAGUAR 900er Baureihe und bildet so eine ganz eigene Klasse.

Leistungsstark und verlässlich. Der Einzug.

JAGUAR 980-930 (Typ 497) 980-940

Durchgehend konstante Häcksellänge.

Stark, sparsam und anpassbar an unterschiedliche Ernteanforderungen ist das Einzugssystem des JAGUAR. Der COMFORT CUT Antrieb, in den Hauptantriebsstrang integriert, bietet einen herausragenden Vorteil: Bei Veränderungen von Motor- und zugleich Trommeldrehzahl verändert sich der COMFORT CUT Antrieb gleichermaßen mit. Ergebnis: eine stets konstante Häcksellänge. Der Fahrer stellt die gewünschte Schnittlänge im CEBIS ein. Auch während des Einsatzes kann die Schnittlänge stufenlos verändert werden.

COMFORT CUT.

  • Stufenlose Schnittlängeneinstellung
  • Leistungsstarker Antrieb
  • Schwingungsgedämpfte Befestigung der Hydrostateinheit
  • Kraftvolles Reversieren
  • Verschleißfreier Sofortstopp bei Fremdkörperdetektion
JAGUAR 980-930 (Typ 497) 980-940

Automatische Schnittlängeneinstellung.

An die gemessene Trockenmasse wird optional die Schnittlänge angepasst. Der Fahrer kann im CEBIS den Regelbereich voreinstellen. Bei einem Trockensubstanzgehalt von z.B. 40% wird die Schnittlänge auf 4 mm eingestellt und bei einem Gehalt von 30% auf 8 mm. So erzeugt der JAGUAR automatisch eine perfekte Silage für eine optimale Verdichtung auf dem Silo – auch von Flächen, die sehr ungleichmäßige Trockensubstanzen aufzeigen.

Konstant und leistungsstark. Die Vorpressung.

Konstante Vorpressung.

Ein Dämpfer in Form eines Hydraulikzylinders unterstützt die gleichmäßige Verteilung der Vorpresskraft auf die oberen Einzugswalzen und bewirkt somit eine optimale Vorpressung. Wird z.B. die vordere Walze durch ungleichmäßige Zuführung des Erntegutes (Schwadform) plötzlich ausgelenkt, wirkt der Dämpfer aufgrund seines gedrosselten Ölausgleichs der Auslenkkraft entgegen.

Zusätzlicher Zugzylinder.

Dieser Zugzylinder erzeugt über den gesamten Arbeitsweg eine konstante Zugkraft. Diese wirkt als Vorpresskraft direkt auf die hintere obere Vorpresswalze. Anders als bei einer Feder steht damit in jeder Erntesituation die optimale Vorpresskraft zur Verfügung. Vor allem beim Ein- und Ausfahren in den Bestand ermöglicht diese schichthöhenunabhängige Vorpressung eine konstante Häckselqualität. Darüber hinaus wird der Gutfluss ruhiger und spürbar gleichmäßiger der Häckseltrommel zugeführt.

Unüberwindbare Detektoren.

So kraftvoll und robust der Einzug auch ist, so sensibel reagiert er auf Fremdkörper, denn die integrierten Detektoren leisten ganze Arbeit. Der Metalldetektor schützt den JAGUAR jetzt mit fünf Magneten gegen magnetisierbare Fremdkörper. Die Sensibilität der Detektion ist individuell einstellbar. Eine Ortungsanzeige im CEBIS Monitor erleichtert die Suche nach dem Fremdkörper.

Zusätzlichen Schutz für den JAGUAR bietet der Detektor STOP ROCK. Er bringt den Einzug sofort zum Stehen, wenn er einen festen Fremdkörper aufspürt, der eine vom Fahrer individuell wählbare Größe überschreitet. Entsprechende Einstellungen können im CEBIS vorgenommen werden.

Der verschleißfreie Schnellstopp von Einzugswalzen und Vorsatz wirkt auch bei höchster Einzugsgeschwindigkeit und lässt den Fahrer einfach und sicher arbeiten.

DIRECT STOP.

Sprechen Metalldetektor oder STOP ROCK an, wird der JAGUAR automatisch bis zum Stillstand abgebremst. Diese schnelle Reaktion reduziert das Aufschieben von Erntegut.