Weizen-Junior-Cup 2018.

Ein Standort, zwei Teams, drei Sorten: Und ab geht's zum Duell auf dem Acker!

Seit 20 Jahren unterstützt CLAAS den Weizen-Junior-Cup.

Weizen-Junior-Cup 2018.

Ein Standort, zwei Teams, drei Sorten: Und ab geht's zum Duell auf dem Acker!

Seit 20 Jahren unterstützt CLAAS den Weizen-Junior-Cup.

Gesucht: Der Held im Weizenfeld.

Dreißigmal geballte Jungbauernpower: Die beiden Teams des WJC 2016 aus Meschede und Schweinfurt.

Die Aufgabe hört sich einfach an: Baut Weizen an, mit höchstem Ertrag und zu niedrigsten Kosten. Das kann ja jeder? Der Weizen-Junior-Cup ist aber mehr als das, denn hier kommen die weiteren Spielbedingungen: Du kennst den Standort kaum, wohnst vielleicht 500 Kilometer entfernt und sollst trotzdem immer auf dem Laufenden sein, was an Düngung und Pflanzenschutz ansteht. Klingt schon spannender, oder? Aber Achtung: Euer Team hat einen Gegner, der die gleiche Aufgabe noch besser erfüllen will.

Zwei Schulklassen treten gegeneinander an, Berufsschüler, Meister- oder Technikeranwärter, und messen sich im direkten Wettkampf um die dicksten Ähren. Dabei ist es egal, ob Ihr von der Nordseeküste oder aus Oberbayern, aus der Soester Börder oder der Uckermarck kommt. Entscheidend ist, dass Ihr Lust hab, die Theorie aus dem Unterricht auch mal auf dem Praxisfeld umzusetzen.

Der Weizen-Junior-Cup bietet die einmalige Chance, auf fremdem Boden, unter ungewohnten Bedingungen und mit unterschiedlichen Sorten die Bestände zum optimalen Ertrag zu führen. Und das alles aus der Ferne, aber ohne das Risiko, mit dem eigenen Betrieb Schiffbruch zu erleiden.

Die Versuchsparzellen liegen bei dieser Ausgabe des Anbauwettbewerbs in Bernburg-Strenzfeld, Sachsen-Anhalt. Am südlichen Rand der Magdeburger Börde gelegen, versprechen die Böden solide Erträge, wenn denn der Regen passt. Denn der berüchtigte Regenschatten des Harzes lenkt so manchen Niederschlag an unseren Flächen vorbei.

Der Countdown für den Anbauwettbewerb von CLAAS und dem dlz agrarmagazin läuft: Ab sofort könnt Ihr Euch mit Eurem Team bewerben. Partner aus der Züchtung ist bei dieser Ausgabe Syngenta. 

Ihr möchtet dabei sein? Informiert und bewerbt euch jetzt!